DOMINIÑO KINDERHILFSWERK

Unser Kinderhilfswerk befindet sich im Projektgebiet San Luis im Nord-Osten der
Hauptstadt Santo Domingo. Wir betreuen benachteiligte Kinder allen Alters, die sowohl aus der Dominikanischen Republik als auch aus Haiti stammen, welches als das ärmste Land von Lateinamerika gilt. Unser Hilfswerk umfasst eine eigene Schule und einen Kindergarten, ein Tagesheim für Waisenkinder sowie weitere Freizeit- und Bildungsangebote.
Kinder, die zu Hause in großer Armut leben, erhalten bei uns gesunde Nahrung, Kleidung, Bildung, pädagogische Betreuung und medizinische Notversorgung.


.....................................................................................

DOMINIÑO KINDERGARTEN & VORSCHULE

Kinder, die noch zu klein sind, um in die Schule zu gehen, benötigen unsere Hilfe am aller dringendsten. In der Dominikanischen Republik gibt es kaum Betreuungsmöglichkeiten. Viele Kleinkinder werden daher den ganzen Tag alleine gelassen. Oft müssen auch ältere Geschwister die Verantwortung übernehmen und können nicht regelmäßig zur Schule gehen. In unserem Kindergarten können Mädchen und Jungen, die zu Hause in extremer Armut leben, spielen, lernen und in Geborgenheit aufwachsen. Sie erhalten ausgewogene Mahlzeiten, um sich gesund zu entwickeln und können ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bei zahlreichen Lernangeboten und Freispielmöglichkeiten entfalten. Beim gemeinsamen singen, malen, basteln, turnen, musizieren und Geschichten erzählen stärken die Kinder ihre Persönlichkeit und bereiten sich spielerisch auf die Schule vor. Unsere pädagogische Arbeitsweise ist an die Montessori-Pädagogik angelehnt. Durch unser Bereuungsangebot ermöglichen wir, dass die älteren Geschwister zur Schule gehen können, anstatt zu Hause den ganzen Tag auf kleinere Geschwister aufpassen zu müssen.


.....................................................................................

DOMINIÑO SCHULE & BILDUNGSFÖRDERUNG

Obwohl in der Dominikanischen Republik Schulpflicht besteht, können viele Kinder nicht zur Schule gehen, da die Familien das Geld für Bücher und die Schuluniform nicht aufbringen können. Wir machen uns dafür stark, diese Kinder in der staatlichen Schule oder auch in unserer eigenen Schule zu integrieren und ihr Recht auf Bildung in Anspruch zu nehmen. Am Nachmittag treffen sich alle unsere Projektkinder im Hilfswerk und erhalten eine warme Mahlzeit, Hilfe bei den Hausaufgaben sowie Förderung in den Fächern Lesen, Schreiben, Rechnen und Englisch. Darüber hinaus organisieren wir auch Freizeitangebote und Feriencamps. Die Eltern unserer Kinder sind oftmals Analphabeten und können deshalb das schulische Vorrankommen ihrer Nachkommen nicht fördern. Bildung ist jedoch der einzige Weg, der langfristig aus der Armut führt.


.....................................................................................

DOMINIÑO FAMILIENARBEIT & ENTWICKLUNGSHILFE

Damit sich die Lebensbedingungen der Kinder nachhaltig verbessern, organisierten wir Informationsveranstaltungen zu Themen wie Kindererziehung, Hygiene oder häusliche Gewalt. Desweiteren besuchen wir jedes unserer Kinder auch zu Hause, um uns ein Bild von seiner Lebenssituation zu machen und der Familie beratend zur Seite zu stehen.


.....................................................................................

UNSER DOMINIÑO TEAM VOR ORT


Clara Luz Alba Veloz
(Erzieherin / Leitung der Vorschule)



Tabea Thomaschke
(Gründerin von Dominiño / Projektmanagerin)



Gesine Bonetti
(Supervision & Weiterbildung)